Rasche therapeutische Hilfe bei allen Beschwerden des Bewegungsapparats

Rückenschmerzen, Bandscheibvorfall, Arthrosen am Knie- oder Hüftgelenk, Tendinopathien (Tennisellbogen, Runner´s knee etc.), Muskel- oder Sehnenrisse-, bzw. Einrisse etc.Fehlstellungen (Fuß oder Wirbelsäule, Beinachsenfehlstellung), Nackenverspannungen, Massagen Salzburg u.v.m.

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot an Therapien an – zielgerichtet auf die jeweilige Problematik der Patienten.

 

Egal ob chronische oder akute Beschwerden am Bewegungsapparat wie beispielsweise

  • Rückenschmerzen (Lumbago, Lumboischialgie etc.)
  • Nackenverspannungen
  • Bandscheibenvorfälle (Diskusprolaps, Diskusprotrusion)
  • Arthrosen am Knie- oder Hüftgelenk
  • Tendinopathien (Tennisellbogen, Runner´s knee etc.)
  • Muskel- oder Sehnenrisse-, bzw. Einrisse etc.
  • Fehlstellungen (Fuß oder Wirbelsäule, Beinachsenfehlstellung), u.v.m.

oder auch Therapien nach Operationen und Verletzungen wie z.B. Bandscheiben-Op´s, KreuzbandrissenMeniskusverletzungen, Rotatorenmanschetten-Rupturen, künstliche Endoprothesen (KTEP, HTEP, Schulter TEP etc.), Wirbelsäulenversteifungen,  u.v.m.

 

Physiotherapie Salzburg Stadt aktive und passive Behandlungen

Ich versuche, eventuelle Fehlhaltungen oder Dysbalancen mittels einer Kombination aus verschiedenen Therapie-Techniken zu beheben, um meinen Patienten schnellstmöglich wieder auf die Beine zu helfen und sie dabei zu unterstützen „fit“ zu werden oder zu bleiben.

 

Passive Behandlungen

  • Manuelle Therapie (Gelenksmobilisationen, Extensionsbehandlung etc.)
  • Massagen (Klassische Massage, Bindegewebsmassage, Sportmassage etc.)
  • FDM Fasziendistorsionsmodell
  • Triggerpunktbehandlung
  • Narbenentstörung
  • Ultraschall
  • Moorpackungen
  • Elektrotherapie
  • Tape/Kinesiotape

 

Aktive Behandlungen:

  •  Physiotherapie (Bewegungsanalyse, Haltungsschulung etc.)
  • Sportphysiotherapie (sportartspezifische Therapie, Trainingsplanung, Ganganalyse etc.)
  • Medizinische Trainingstherapie (Kraftaufbau, Gleichgewichts-, Koordinationstraining etc.)
  • Heilgymnastik (Wirbelsäulengymnastik, Beinachsentraining ect.)
  • Prävention
  • Rehabilition
  • Nervenmobilisation
  • Atemtherapie
  • Beckenbodentraining u.v.m.